• 12
  • 3
  • 18
  • 9
  • 13
  • 10
  • 17
  • 11
  • 19
  • 16
  • 14
  • 15
  • 6
  • 4
  • 20
 

Adresse

Waldorfschulverein für Lern- und Erziehungshilfe e.V.
Neunkircher Straße 70
66299 Bildstock

Telefon: + 49 68 97 / 84 00 00
Fax: + 49 68 97 / 84 39 13

www.johannes-schule.de
info@johannes-schule.de

Unsere Waldklasse

Immer mehr Schülerinnen und Schüler fallen heute durch das Netz des Bildungswesens, gelten aus verschiedensten Gründen als „unbeschulbar“ und verlieren dadurch jegliche Perspektive. Diesen Schülern eine Chance und gleichzeitig eine Zukunftsperspektive zu geben, war uns immer eine Herzensangelegenheit.

Doch das Schulhaus und die Schulgemeinschaft schienen nach der intensiven Beschäftigung mit den Biographien dieser Schüler zu groß und es galt ein Konzept zu finden, welches es uns ermöglichte Zugang zu den schulfernen Jugendlichen zu finden und sie langsam wieder in die Schulgemeinschaft zu integrieren.

Neben dem Kultusministerium konnten wir einen starken Partner für dieses Konzept begeistern: die Firma SaarForst, die uns den nötigen Raum gab, unser Vorhaben in die Tat umzusetzen. So starteten wir zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 ein deutschlandweit einzigartiges Projekt: Unsere Waldklasse.

In der Natur als Lernumgebung wollen wir es den Jugendlichen ermöglichen durch Entdecken, Erfahren und eigenem Schaffen zu lernen- in der Stille der Natur.

Wir möchten erreichen, dass die Schülerinnen und Schüler wieder zum Lernen finden, dass sie Ihre Fertigkeiten und ihr Wissen erweitern und davon in ihrer persönlichen Entwicklung profitieren. Dabei setzen wir auf die Stärken jedes einzelnen dieser jungen Menschen. Diese zu entdecken baut Selbstvertrauen und Selbstwertgefühle auf und führt zu einem hohen Maß an Motivation und Ausdauer.

Gelernt wird in einer Kleingruppe mit 6 Jugendlichen und zwei Pädagogen, die Inhalte orientieren sich am Lehrplan der Waldorfschule, sind aber individuell und projektorientiert. Die immer gleichen Abläufe, nahezu familiären Strukturen, die Mitgestaltung der eigenen Lernziele, die im Lerntagebuch festgehalten werden, sowie die regelmäßigen Pflichten sind mit der Johannesschule verzahnt und bewirken eine langsame Heranführung an den regulären Schulbetrieb.

Die Waldschulzeit ist für zwei Jahre ausgelegt, danach haben die Schüler die Möglichkeit an die Johannesschule zu wechseln oder sich beruflich zu orientieren. Beides ist in der Vergangenheit gelungen und so werden in jedem Schuljahr wieder Plätze in unserer Waldklasse frei.

Gerne können Sie sich bei Interesse mit unserem Schulbüro in Verbindung setzen.